phil  /  Gumpendorfer Straße 10 - 12  1060 Wien  /  Telefon +43 1 581 04 89  /  info@phil.info  /  Mo 17 - 1 Uhr  /  Di bis So 9 - 1 Uhr

Unsere älteste Mitarbeiterin

bar

Flipper 3

Night Rider

Nicht zu verwechseln mit einem gewissen Knight Rider ist unser Night Rider schon Baujahr 1977 und kann nicht sprechen. Dafür macht er ganz wunderbare Musik mit seinem Glockenspiel und sieht eindeutig besser aus.

20/08/2007 phil tobi bar 0 Kommentare

Anders als unsere ersten beiden Flipper Rollergames und Star Wars , die beide aus den 90ern stammen, ist der Night Rider ein echter Oldtimer. Gebaut in 1977 markiert er die Wende von elektro-mechanischen Flippern - erkennbar an den mechanischen Zählwerken - zu Geräten in Halbleiter-Technik, die ab diesem Zeitpunkt die Flippergestaltung prägen sollte. Genauer gesagt ist er der erste von Bally in Serie gefertigte Flipper in der neuen Technik. Mit seinem übersichtlichen Spielfeld, im Vergleich zu jüngeren Flippern auffällig wenig Zielen und dem schon erwähnten mechanischen Sound merkt man die Elektronik in seinem Inneren nur an den digitalen Punkteanzeigen.

Night Rider Spielfläche

Die alten Zählwerke waren es auch, die lange die Entwicklung der Flipper eingeschränkt hatten. Die Punkte für einen Treffer mussten erst auf dem Zählwerk fertig gezählt werden, bevor der Flipper einen neuen Treffer registrieren bzw. mit Punkten belohnen konnte. Das war dank der Mikrochips nun kein Problem mehr. Trotzdem waren die Designer von Night Rider noch nicht ganz in der neuen Zeit angekommen. Der Flipper addiert Punkte in Zehner-, Hunderter-, Tausenderschritten und nicht etwa 50 oder 5000 Punkte auf einmal. Vermutlich auch, weil die Designer Angst hatten, das Gerät würde beim Spielen zu wenig Lärm machen. Jeder 10er, 100er und 1000er ist mit einer Note des Glockenspiels übersetzt und so kann dank der Addition schon mal ein fröhliches Geläut erklingen. Kostprobe ?

Expressway

Das Trucker-Thema des Flippers mag aus heutiger Sicht beliebig wirken, war aber im Kontext des Jahre 1976, als das Projekt Night Rider gestartet wurde, geradezu "heiß". "Convoy", ein Countrysong von C. W. McCall über einen per CB-Funk  organisierten Truckeraufstand,  war Nummer 1 in den Country- und den Billboard-Charts. 1978 brachte Sam Peckinpah den auf dem Lied basierenden Film "Convoy" mit Kris Kristofferson in die Kinos. Andere Filme wie "Smokey and the Bandit" (Ein ausgekochtes Schlitzohr) mit Burt Reynolds aus 1977 spielten  auch auf dem Highway. CB-Funk selbst hatte in den frühen 70ern in Amerika seinen absoluten Höhepunkt. Disco Fever

Zugegeben, 1977 waren auch Star Wars und Saturday Night Fever in den Kinos, aber die hatten früher oder später auch ihren eigenen Flipper-Auftritt.

Das Art-Design zum Thema steht dann ganz in der Tradition der frühen Maschinen.  Neben dem Truck und im Visier des Lenkers: großäugige und auffällig proportionierte Blondinen - ein beliebtes Motiv. Wohl nicht nur in der Flipperwelt.

Oberkörper

Situation

Da das hier aber keine Seminararbeit zum Thema Gender und Spielzeug ist,  werden wir das nicht weiter vertiefen und uns auf das Spiel konzentrieren. Das ist nämlich trotz des einfachen Aufbaus der Spielfläche nicht langweilig. Die zwei mal fünf  "Drop-Targets" - das sind die kleinen, versenkbaren Scheiben - verlangen ein gutes Ziel, die Kugel ist mitunter schon mal flott unterwegs und der wohl wichtigste Treffer, der Bonusverdoppler, braucht dann noch ein wenig Glück dazu. Fünf Kugeln lässt er für einen Euro frei, Extrabälle für das Versenken aller Targets und Freispiele für viele Punkte.

Game Over. Replay mit vielen Punkten oder einem Euro.

Game Over?

Der Flipper könnte heute übrigens genauso gut auf dem Schrottplatz liegen und er war auch schon auf dem besten Wege dorthin. In Rosenheim. Wir haben ihm aber in vielen, vielen fleißigen Stunden neues Leben eingehaucht und zu bemerkenswerter Schönheit aufpoliert.

So. Wer noch Fragen hat, kann diese gerne hier posten oder direkt im phil an den Autor dieser Zeilen stellen. Und: wie alles im phil ist auch dieser Flipper zu kaufen. Preis auf Anfrage.

Der akutelle Highscore: 124040

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Zugaben

Um Zugaben verfassen zu können, musst du dich einloggen bzw. registrieren


© phil.info 2005-2009 / Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung / Impressum der Website