phil  /  Gumpendorfer Straße 10 - 12  1060 Wien  /  Telefon +43 1 581 04 89  /  info@phil.info  /  Mo 17 - 1 Uhr  /  Di bis So 9 - 1 Uhr

Unsere älteste Mitarbeiterin

biblio.phil

Gemeinsam mit pictopia und Buch Wien 08

Comics Gala mit Nicolas Mahler und Max Andersson

Sa, 22. November, 21 Uhr

Der legendäre Berliner Verlag Reprodukt lädt im Rahmen der Lesefestwoche zu einer feierlichen Entdeckungsreise in die Welt der Independent Comics und Graphic Novels.

Mit dabei: Zeichner Nicolas Mahler und Max Andersson,unterstützt von DJs und Visuals von Tag Tool. Neben Büchertisch, Visuals und DJs  stehen folgende Punkte auf dem Programm:

20/11/2008 Phil Mahre biblio.phil 0 Kommentare

  • Verlagspräsentation und Interview moderiert von Karin Krichmayr (Der Standard)
  • Max Andersson, Comic-Zeichner aus Berlin, hält einen Vortrag „Wie kranke Ideen entstehen“ und führt die Verfilmung seines Comic "Bosnian Flat Dog" vor: ein grotesker Mix aus Fakten und Fiktion, der die Schrecken des Bosnienkriegs ad absurdum führt.
  • Nicolas Mahler, Wiens erfolgreichster Comic-Autor, signiert seine Bücher und zeigt ausgewählte Trickfilme (FLASCHKO und andere).
  • Special guest: Tag Tool mit Electronic-Drawing Live-Jam Projektionen

Comic-Party

comic-party

Zu Reprodukt:

Der Verlag Reprodukt besteht aus einem Netzwerk von vielen freien Mitarbeitern. Für jeden Einzeltitel gibt es einen freien Herausgeber, der die entsprechende Buchproduktion weitestgehend betreut, also die verschiedenen Arbeitsschritte delegiert und beaufsichtigt: angefangen mit dem Ankauf der Lizenzrechte über die Übersetzung, das Lettering und die Herstellung bis zur Prüfung der Blaupausen.

Die Comics entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Zeichnerinnen und Zeichnern, die für die deutschsprachigen Ausgaben ihrer Arbeiten neue Cover anfertigen. Auf sorgfältige Übersetzung und gute Ausstattung wird großen Wert gelegt.

Reprodukt wurde 1991 gegründet. Zunächst erschien pro Jahr ein Comicalbum aus der amerikanischen Reihe "Love & Rockets" der Brüder Gilbert und Jaime Hernandez in Koproduktion mit dem Schweizer Verlag Edition Moderne.

1993 kam mit Daniel Clowes und seinem Album "Wie ein samtener Handschuh in eisernen Fesseln" ein weiterer Zeichner der US-Independent-Szene dazu.

1994 wurde das Programm um Heftreihen deutschsprachiger Zeichner erweitert, die ihre Arbeiten zuvor als Fanzines selbst verlegt hatten: "Artige Zeiten" von Andreas Michalke und Minou Zaribaf und "KRM KRM" von Markuss Golschinski.
Besondere Erwähnung gebührt auch den Künstlern des französischen Autorenverlages L'Association, von denen bei Reprodukt deutsche Ausgaben erschienen sind: David B., Killoffer, Jean-Christophe Menu und Lewis Trondheim.

Seit 1998 sind zunehmend Berliner und Hamburger Zeichner vertreten, von denen einige mit ihren Strips in der lokalen und überregionalen Presse bekannt geworden sind: ATAK, Arne Bellstorf, Anke Feuchtenberger, Fil, CX Huth, Reinhard Kleist, Mawil, Andreas Michalke, OL, Martin tom Dieck oder Minou Zaribaf.

Bei allen Unterschieden ist den ZeichnerInnen gemeinsam, dass sie aus der Independent-Szene kommen und nicht die klassischen Comicthemen bedienen. Häufig werden autobiografische Bezüge erkennbar, auch wo Fiktion entsteht, zum Beispiel bei Daniel Clowes oder Marc-Antoine Mathieu, bleibt die eigene Perspektive der wichtigste Ausgangspunkt.

Erst seit 2004 erscheinen auch Alben von Zeichnern bei Reprodukt, die im frankobelgischen Mainstream beheimatet sind. Dupuy-Berberians "Monsieur Jean", Lewis Trondheims "Kaput & Zösky", Manu Larcenets "Der alltägliche Kampf" oder Christophe Blains "Isaak der Pirat" sind im Original bei Les Humanoïdes Associés, Delcourt und Dargaud, drei der größten französischen Verlage erschienen. Alle fünf Autoren sind jedoch in ihrer Heimat gleichermaßen überzeugend als auch erfolgreich sowohl in der Independent-Szene als auch im Mainstream vertreten – dabei ist es ihnen gelungen, nach beiden Seiten wichtige neue Impulse zu vermitteln.

Und so war es: http://blog.reprodukt.com

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Zugaben

Um Zugaben verfassen zu können, musst du dich einloggen bzw. registrieren


© phil.info 2005-2009 / Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung / Impressum der Website