phil  /  Gumpendorfer Straße 10 - 12  1060 Wien  /  Telefon +43 1 581 04 89  /  info@phil.info  /  Mo 17 - 1 Uhr  /  Di bis So 9 - 1 Uhr

Unsere älteste Mitarbeiterin

biblio.phil

Buchpräsentation

DAS KLEINE ABC DES GELDES

Montag, 10.6.2013, 20 Uhr, phil

Bernhard Praschl und Fritz Ostermayer sprechen ein Abend lang über "Das kleine ABC des Geldes" und die unfassbare Zahlenpoesie.Moderation: Andreas Bovelino (Kurier)

"Das kleine ABC des Geldes" von Bernhard Praschl – ein weiteres Buch über Geld? Eher ein Buch über Liebe, Glaube, Hoffnung, Verrat und Verbrechen. Über große Beträge und kleine Schwindeleien. Über Anekdoten und Fußnoten der Wirtschaftsgeschichte wie die Laffer-Kurve und Klassiker wie die Unsichtbare Hand: In über 200 Stichworten informiert „Das ABC des Geldes“ über alles, was man schon immer über Geld wissen wollte oder nie verstanden hat, natürlich immer mit dem nötigen Humor, damit die Lektüre auf jeden Fall bereichernd ist. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Nach der Krise ist nur knapp vor der kommenden Krise. Geld – man kommt mit ihm nicht aus, doch ohne es noch weniger.

Fritz Ostermayer stellt in seiner Funktion als Leiter der Schule für Dichtung das Internetprojekt "unfassbare zahlenpoesie" vor. Die Nachrichten im Wirtschaftsteil der Zeitungen mit ihren monströsen Summen erscheinen Laien wie Kapazunder des Ökonomischen 'unfassbar' und bescheren dem homo economicus simplex ein Hirnsausen, dem allein mit rationellen Erkenntniswerkzeugen nicht mehr beizukommen ist: Deshalb muss wieder einmal die Poesie her!

Eine Veranstaltung des Czernin Verlags, der Schule für Dichtung und der Buchhandlung phil.

04/06/2013 phil christian biblio.phil 0 Kommentare

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Zugaben

Um Zugaben verfassen zu können, musst du dich einloggen bzw. registrieren


© phil.info 2005-2009 / Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung / Impressum der Website