phil  /  Gumpendorfer Straße 10 - 12  1060 Wien  /  Telefon +43 1 581 04 89  /  info@phil.info  /  Mo 17 - 1 Uhr  /  Di bis So 9 - 1 Uhr

Unsere älteste Mitarbeiterin

cine.phil

phil kocht im Augarten

Kino wie noch nie

Von 4. Juli bis 17. August

Bevor die Sängerknaben mit ihren unfertigen Stimmen die barocken und denkmalgeschützten Gemäuer im Augarten einstürzen lassen wie einst die Trompeten die Mauern von Jericho, machen das Filmarchiv und die Viennale einmal - und wirklich nur dieses eine Mal - gemeinsame Sache und retten Wien aus der sonst recht sommerkinoarmen Fadesse.

Und das phil kommt und kocht dazu.

19/06/2008 phil tobi cine.phil 0 Kommentare

Die Euro wirkt in den Sommer nach, indem sie Anlass war, beliebte Sommerkinos wie das Kino unter Sternen oder das Praterfilmfestival heuer nicht stattfinden zu lassen.

Eine andere Nachwirkung ist die Allianz von Filmarchiv und Viennale, die zusammen das Projekt eines Filmkulturzentrums im Augartenspitz propagiert haben - anstelle des nunmehr zu erwartenden Konzertsaals für die Wiener Sängerknaben.

Daraus wurde nun das "Kino wie noch nie", mit einem Programm, das den größten gemeinsamen Nenner der beiden Institutionen darstellt. Es gibt ein Wiedersehen mit einigen Viennale-Highlights der letzten Jahre, Klassiker der Filmgeschichte, Specials wie eine Auswahl zum Thema Punk oder Österreichische Kriminalfilme und bemerkenswerte Premieren. Um nur ein paar zu nennen:

  • Fritz Langs "M - eine Stadt sucht einen Mörder" in neu restaurierter Fassung
  • der Film zum meistverkauften Soundtrack im phil "Leonard Cohen: I'm your man"
  • Julien Temples Annäherungen an die Geschichte der Sex Pistols "The Filth and the Fury" und "The Great Rock'n'Roll Swindle"
  • ein Wiedersehen mit "Buster-Fleischmann" - Bernhardbuster-fleischmann Fleischmanns Live-Vertonung des Buster Keaton Klassikers "The General"
  • und nicht zuletzt die wohl einmalige Chance das Rodriguez/Tarantino Doublefeature "Grindhouse" in der amerikanischen Verleihversion zu sehen, wie sie in Europa eben "noch nie" zu sehen war...
  • das volle Programm unter www.kinowienochnie.at

Und als weiteres Plus: bei Schlechtwetter werden die Filmrollen ins Gartenbaukino getragen und dort vorgeführt.

Und das wohl wichtigste: das phil kocht

Mit einer wechselnden Auswahl aus Heurigenspeisen, Strudelvariationen, Schweinsbraten, Salate, Aufstriche und dazu natürlich kühlen Getränken stehen wir jeden Tag ab 18.00 im Garten des Filmarchivs.

Kino wie noch nie

Open Air am Augartenspitz - von 4. Juli bis 17. August

täglich ab 18.00 Uhr, Filmbeginn 21.30 Uhr

Bei Schlechtwetter Filmbeginn 22.00 Uhr im Gartenbaukino - Schlechtwetterinfo ab 20.00 unter T 0800 808 133 oder unter www.kinowienochnie.at

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Zugaben

Um Zugaben verfassen zu können, musst du dich einloggen bzw. registrieren


© phil.info 2005-2009 / Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung / Impressum der Website