phil  /  Gumpendorfer Straße 10 - 12  1060 Wien  /  Telefon +43 1 581 04 89  /  info@phil.info  /  Mo 17 - 1 Uhr  /  Di bis So 9 - 1 Uhr

Unsere älteste Mitarbeiterin

Peter Wuschitz / alle Zugaben

bisschen schwindeln für kdolsky

zu ÖBB-Raucherstation vor dem phil

auf der philwebsite steht, dass die mitarbeiter dank des rauchverbots "aufatmen", bin mit zwei von ihnen befreundet. weder freuen sie sich über die nichtraucher-regelung, noch habt ihr eure mitarbeiterInnen je gefragt, was sie davon halten. müsst ihr logischerweise auch nicht, ist ja ein privates café, aber bissi paternalistisch kommt die teil-begründung schon rüber. arbeite in der gegend und laufe deshalb oft vorbei, bei der rauchstation habe ich aber noch nie wen gesehen ;-) echt dümmlich finde ich übrigens den spruch "bitte nicht laut rauchen"... warum nicht auch: "bitte schnürsenkel schliessen, im interesse der mitarbeiter, bücher und möbel. aber leise!" arbeite selbst vollberuflich in der gastronomie, nicht als zwischenjobber, und bin nichtraucher, übrigens mein leben lang und hab auch keine lust zu beginnen. den schwachsinn, dass sich mitarbeiterInnen drüber freuen, kann ich nicht mehr hören. eine bessere arbeitsrechtliche situation und höhere entlohnung wäre allen mitarbeiterInnen lieber, die ich je kennen gelernt habe, rauchenden und nicht-rauchenden. und mista TOBIAS RADINGER: wer während einer stunde drei zigaretten raucht und sich deshalb dreimal zusätzlich an- und ausziehen muss, wird im allgemeinen drauf scheissen.

28/12/2007   18:24 Uhr


© phil.info 2005-2009 / Für die Inhalte externer Links übernehmen wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Verantwortung / Impressum der Website